Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Staatsanwaltschaft Mühlhausen

Bild: Gerichtsgebäude des Justizzentrums Mühlhausen
Bildrechte beim Thüringer Oberlandesgericht

Die Staatsanwaltschaft ist zuständig für:

  • die Amtsgerichtsbezirke Heilbad Heiligenstadt, Mühlhausen, Nordhausen und Sondershausen,
  • landesweite Schwerpunktabteilung zur Bekämpfung von Wirtschaftsstrafsachen und
  • landesweite Schwerpunktabteilung zur Bekämpfung von IT-Kriminalität.
Kontakt:

Hausanschift:
Eisenacher Straße 41, 99974 Mühlhausen

Postanschrift:
Postfach 13 41, 99963 Mühlhausen

Zentrale Telefonvermittlung:
0361 57 3531 600

Fax:
0361 57 3531 800

Behördenleitung:

Leitender Oberstaatsanwalt
Harko Krieg

Ständiger Vertreter
Oberstaatsanwalt Ulf Walther

Pressesprecher
Staatsanwalt Dirk Germerodt

Stellv. Pressesprecher
Staatsanwalt Dr. Benedikt Dietmar Ballhausen

Datenschutzbeauftragter
Oberstaatsanwältin Tanja Nürnberger

Sprechzeiten der Behörde:

Montag - Donnerstag 8:30 - 12:00 Uhr
und 13:30 - 15:00 Uhr
Freitag 8:30 - 12:30 Uhr und nach Vereinbarung


Datenschutz bei der Staatsanwaltschaft Mühlhausen

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung sowie unsere Hinweise zum Datenschutz.

Elektronische Erreichbarkeit

Versand elektronischer Dokumente:

  • Gemäß § 32a StPO können Dokumente auch in elektronischer Form bei den Staatsanwaltschaften eingereicht werden. Hierfür sind die Staatsanwaltschaften seit dem 01.01.2018 an das Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) sowie das De-Mail-System angeschlossen. Bitte beachten Sie, dass die Adressierung durch Auswahl der Staatsanwaltschaft im EGVP-Adressbuch bzw. im öffentlichen De-Mail-Verzeichnisdienst erfolgt.

    Eine einfache e-Mail reicht nicht aus, um elektronische Dokumente rechtswirksam bei der Staatsanwaltschaft einzureichen.

  • Der rechtswirksame Versand elektronischer Dokumente durch die Staatsanwaltschaften ist gesetzlich nicht vorgesehen. Die Beantwortung von Anfragen jeder Art erfolgt daher durch die Staatsanwaltschaften grundsätzlich nur in schriftlicher Form.

    Ein Versand von e-Mail-Nachrichten durch die Staatsanwaltschaften ist aus Gründen des Datenschutzes ebenfalls grundsätzlich nicht vorgesehen. Per De-Mail übersandte Nachrichten können aus technischen Gründen nicht in elektronischer Form – auch nicht per De-Mail – beantwortet werden.

    Bitte geben Sie daher stets Ihre Anschrift an.

    Weitere Informationen zum elektronischen Rechtsverkehr erhalten Sie unter dem Direktlink zur Webseite www.justiz.thueringen.de/themen/elektronischerrechtsverkehr.